Unverminderter Anstieg der CO2 Emissionen. Sind Verschiebungen ein Hinweis auf eine Wende? (Nachtrag vom 5.3. zu China)

22.Februar 2013

Im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit stellt das Global Carbon Project laufend die Daten zu der Entwicklung des CO2 auf der Erdoberfläche zusammen. Die folgenden Bilder und Informationen stammen von dieser Website. Soeben sind die Auswertungen für 2011 erschienen (Hinweis von Prof. Gruber ETH). Die CO2 Emissionen sind weiter ungebremst angestiegen, dasselbe ist auch für 2012 zu erwarten. Wir haben in zwei früheren Beiträgen auf diese besorgniserregende Entwicklung hingewiesen: im Mai 2011 und im Oktober 2008. In letzterem Beitrag betrugen die Emissionen noch 8.5 PgC, 2012 wird ein Wert von 9.7 PgC erwartet. (1 Pg ist ein Petagramm oder 10 hoch 15 Gramm oder 1 Gt. Eine Gt Kohlenstoff entspricht 3.67 Gt CO2).

Der absolute Wert der CO2 Konzentration in der Atmosphäre hat Werte erreicht, die weit über denen der letzten 800 000 Jahre liegen. In folgendem Video ist das sehr anschaulich dargestellt:

Trotz des scheinbar stetigen Ansteigens zeigt eine genauere Betrachtung recht deutliche Veränderungen. Die USA Emissionen haben begonnen abzusinken, nicht nur wegen der Rezession sondern auch wegen des Umstiegs auf Gas statt Kohle sowie inzwischen auch wegen steigender Anteile von Erneuerbaren.  Die EU Emissionen sind schon seit längerem am Sinken, aus ganz verschiedenen Gründen, wobei Deutschland wie in der Figurunterschrift erwähnt einen grossen Anteil hat. Dramatisch ist der Anstieg der Emissionen in China. Sowohl die absolute Grösse der Emissionen als auch die Anstiegsrate sind höchst problematisch.

Bevor daraus voreilige Schlüsse gezogen werden, muss allerdings daran erinnert werden, dass für die Treibhauswirkung die kumulierten Emissionen massgeblich sind. Wie das folgende Bild zeigt, sind dafür immer noch mit grossem Abstand die Industrieländer in der Verantwortung (linke Spalte) Auch dieser Wert würde sich bei einer Fortsetzung der jetzigen Trends schon bald zuungunsten von China verändern. Entscheidend sind deshalb die Pläne und Vorhaben in China zur Durchsetzung einer Politik zur CO2 Emissionsminderung.  Hierzu ist soeben ein Artikel in Skeptical Science erschienen: China takes a leading role in solving climate change.

Die Global Carbon Project Website liefert noch viele weitere aufschlussreiche Informationen. Ein Trend der letzten Jahre ist die Verlagerung von Produktion mit starken CO2 Emissionen in Länder wie China oder Indien. Die Grösse dieses Transfereffekts ist in folgendem Bild als Unterschied zwischen den fetten und leichten Kurven dargestellt. (Annex B sind die Industrieländer, non-Annex B die Entwicklungsländer). Der Effekt ist deutlich erkennbar aber ändert nicht gross das Gesamtbild.

Der Verbleib des emittierten CO2 wird in folgendem Bild aufgeschlüsselt:

Das Bild zeigt, dass nach wie vor die Ozeane einen Grossteil des emittierten CO2 aufnehmen, aber auch die Aufnahme durch das Land ist gross und – das ist noch nicht genau verstanden – sogar noch leicht zunehmend. Wenn dieser Effekt eine Sättigung erreicht hat, ist mit einem schnelleren Anstieg des atmosphärischen CO2 zu rechnen.

Die genannten Daten zeigen wie prekär inzwischen die Erreichbarkeit der 2 Grad-Grenze geworden ist. Die inzwischen in Gang gekommenen leichte Abschwächung der Emissionen in den Industrieländern und die extreme Konzentration der Zuwächse auf China sind jedoch wenigstens Anzeichen von Handlungsmöglichkeiten.

Autor: Klaus Ragaller

 

Artikel gespeichert unter: Klima

bisher 5 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. GorgeousKitchen  |  27.Januar 2017 at 20:39

    that may match the sweet teeth at home, but without having to
    break the bank. You may even be gifted some of these
    objects from Freecycle or Freegle sites. If they are toasted and salted properly these are wonderfully crunchy
    and easy to eat.

  • 2. look  |  14.Juni 2017 at 12:27

    I got this site from my buddy who shared with me on the topic
    of this site and at the moment this time I am browsing this site and reading
    very informative posts at this time.

  • 3. vad kostar visningsstädning  |  13.August 2017 at 04:01

    If an aluminium type surface, ?ither stucco ?r dimpled, ?t’s advisable nev?r to apply any polishing agent simply ?ecause th?s can break
    the paint ?sed ?n aluminium surface. ?hen the cleaned jewellery is dry, store ?t in jewelry box which inc?udes velvet lining.
    These pipes a?? w?at make ?t ?ossible f?r one to get water w?enever ??u turn aro?nd the faucet, washer,
    hose pipes, ?r what you may have inside you? ?ome.

  • 4. pris flyttstädning  |  13.August 2017 at 06:46

    Not ?veryone needs a weekly cleanup, ?et
    th?re are tim?s t?at you may need extra help th?n usual insi?e a seven d?ys t?me period.

    They slowly build ?nside ?ur consciousness until
    it ?s a memory ?hich is being cherished,
    recalled ?ith disdain ?r simply forgotten. If yo? h?ppen t? be seri?usly considering cleaning windows f?r income
    ?r simply ?ant to scrub some windows ?n ?our own house properly, yo?’ll want to use a squeegee.

  • 5. fönsterputs stockholm  |  17.August 2017 at 10:54

    Scientists are concerned abo?t t?e l?ng-term ?nd
    chronic outcomes ?f experience of chemicals ?nside o?r normal water as well as the effects t?ey have
    on aquatic ecosystems. ?ext, y?u ?ill have to work out how to adapt ?o?r
    service menu ?nd marketing to create a profitable business; t??n and ?ust then in the
    event ??u ma?e th? decision to look brave th? rough ?eas or stay shore
    sid?. If you hap?en to be seriously c?nsidering cleaning windows f?r a living ?r mayb?
    want to com?letely clean ?ome windows ?? ?ikely to house properly,
    ?ou wi?l nee? too ?se ? squeegee.

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren